Das Jobrad als Zusatzleistung: Fit und gesund durch den Arbeitsalltag

Eine Vielzahl von Unternehmen bietet ihren Mitarbeitern steuerlich vergünstigte Dienstfahrräder als Zusatzleistung an: so auch Evolution.

Als im Herbst 2012 die steuerlichen Regeln für Dienstfahrräder denen für Dienstwagen angeglichen wurden, war dies zunächst jedoch kein großer Erfolg. Nach und nach ließen sich jedoch immer mehr Beschäftigte und Unternehmen auf den Trend ein. Mittlerweile blüht das Geschäft mit den Leasing-Rädern. Beschäftigte können sich relativ günstig ein Fahrrad zulegen und für Unternehmen entstehen in der Regel keine zusätzlichen Kosten. Vor allem bei jungen Arbeitnehmern kommt das Ganze sehr gut an. Sie achten immer mehr darauf, welche nachhaltigen Angebote ihr potenzieller Arbeitgeber bietet. Doch nicht nur Nachhaltigkeit ist hier ein Thema. Auch die Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens wird von den Beschäftigten sehr geschätzt.

Egal ob Klapp-, Stadt- oder Rennrad - welches Rad es im Einzelnen sein soll, ist dabei den Mitarbeitern selbst überlassen. Monatlich wird dann ein bestimmter Betrag vom Brutto-Lohn abgezogen und nach Beendigung des Leasingvertrages kann das Fahrrad zu einem kalkulierten Restwert übernommen werden.

Das Jobrad hat darüber hinaus viele weitere Vorteile:

  • Das Rad ist CO2-neutral
  • Man ist nicht abhängig von Treibstoff
  • Es führt zu einer Entlastung der Verkehrssituation
  • Weniger Staus, Verspätungen und eine Verbesserung der Lebensqualität in Städten
  • Geringere Anschaffungs-, Betriebs- und Versicherungskosten
  • Radfahren hält fit und gesund

Und für den Arbeitgeber?

Auch das Unternehmen kann von den Vorteilen des Jobrads profitieren. Radfahren macht Spaß. Und Spaß fördert die Zufriedenheit und Motivation der Beschäftigten. Darüber hinaus ist es ein kostengünstiges Instrument der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Das Jobrad ist somit eine tolle Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zu Klimaschutz, Verkehrsverbesserung und Mitarbeitergesundheit zu leisten.

Bei Evolution gibt es seit 2016 die Möglichkeit, sich ein Leasing-Fahrrad zu organisieren. Das kommt in der Belegschaft sehr gut an. Unser Fahrrad-Abstellraum wird zwar seitdem immer voller, aber dafür haben wir viele glückliche und fitte Mitarbeiter.

 

Christoph Rösel

Senior Recruitment Consultant, Mobile München

View Profile